10. Lampionfest in Zauckerode 03.11.2017

Am Freitag, den 03.11.2017 war es mal wieder soweit: Mehrere hundert Zauckeroder brachten ihren Stadtteil in der grauen Jahreszeit zum Leuchten. Neben CHARLIES MANNEN, die wie immer den Umzug anführten, spielte auch das Wetter gut mit. Mit einer bunten Vielfalt an Laternen trafen sich die Freitaler Familien am Festplatz oberhalb des Ambulatoriums. Der Umzug wurde nach einer guten halben Stunde traditionell mit einem großen und zwei kleinen Lagerfeuer am Oppelschacht gekrönt, dieses Mal mit mehr Platz am Huthaus der Wismut.
Während es viele Erwachsene erst einmal zur Bratwurstbude zog, bildete sich um einen großen Topf Knüppelkuchenteig, gesponsert vom Treffpunkt Oppelschacht, schnell eine Traube hungriger Kinder. Mit Unterstützung der KiTa Sonnenblume konnte der Knüppelkuchen zügig den Weg in eine gemütliche Runde an eines der Feuer finden. Ein Mitarbeiter des Hortes der Glück-Auf-Grundschule verteilte außerdem heißen Tee an alle kleinen Gäste. Diese konnten sich anschließend kleine Gute-Nacht-Geschichten in der Bibliothek anhören. Gegen Ende waren dort ca. 15 Kinder, welche begeistert der Stimme von Frau Wolf lauschten und am liebsten noch länger geblieben wären.

Organisiert wurde die Veranstaltung von der Akteursrunde Zauckerode im Rahmen von Freital.Net/z, welcher neben sozialen Einrichtungen aus dem Stadtteil auch die Wohnsportgemeinschaft Zauckerode e.V. und der Löschzug Zauckerode angehören. Für das erneute Zustandekommen des Lampionfestes möchten wir uns ganz herzlich bei allen Helfern und Unterstützern bedanken. Wir hoffen sehr, dass dieses gelungene Beisammensein auch im nächsten Jahr wieder stattfinden kann!