48h-Aktion 2017 in Freital – es kann losgehen!!!

Die Anmeldefrist ist vorbei und es sind wieder viele tolle Projekte für die diesjährige 48h-Aktion vom 12.05. bis 14.05.17 eingegangen! Wir freuen uns, dass sich in diesem Jahr wieder 15 Gruppen beteiligen. Dabei sind nicht nur Jugendliche sondern wieder alle Generationen vertreten und insgesamt wer-den am Aktionswochenende mehr als 150 Bürgerinnen und Bürger von Freital ihr Gemeinwesen verschönern und kreativ gestalten. Die geplanten Projekte sind ganz unterschiedlicher Art. So werden z.B. Spielplätze und Flussläufe von Müll gereinigt, die Räume von Jugendclubs renoviert und Wände mit Graffiti künstlerisch gestaltet. Natürlich werden auch in diesem Jahr wieder alle Aktivitäten und vielleicht auch so manche witzige Begebenheit durch eine Gruppe junger Filmemacher in Bild und Ton festgehalten. Das Ergebnis gibt’s dann für alle Gruppen im Nachgang zum Bestaunen und Schmunzeln.
Anlässlich des nun bereits 10-jährigen Jubiläums der 48h-Aktion im Landkreis haben sich die Organisatoren in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht. Alle Gruppen sollen am 13.05.2017 um 14:00 Uhr ein Gruppenfoto ihrer Aktion auf Facebook hochladen. Es wird also einen Foto-Flashmob geben. Vom Koordinationsbüro für Soziale Arbeit, welches die Aktion in Freital organisiert, gibt es noch eine kleine Überraschung im Rahmen der Abschlussveranstaltung für alle Gruppen obendrauf! Aber das wird noch nicht verraten.
Diese findet nach getaner Arbeit am 13.05.2017 ab 17 Uhr im Stadtkulturhaus Freital in der Laterne statt. In einem würdevollen Rahmen soll Danke gesagt werden und es erhalten dann wieder alle Aktiven den inzwischen auch schon zur Tradition gewordenen Pokal. Pete Power und Prof. Dr. ZickZack (alias Martin Kiefer aus Leipzig) werden das Publikum zur Abschlussveranstaltung mit einer etwas verqueren Sicht auf die Welt belustigen und verzaubern. Auch für das leibliche Wohl wird wieder gesorgt sein.
Obwohl die 48h-Aktion ein ehrenamtliches Projekt ist, geht es natürlich auch hier nicht ohne finanzielle Unterstützung. Die Große Kreisstadt Freital unterstützt das Projekt im Rahmen der Vereinsförderung, dafür bedanken wir uns im Namen aller beteiligten Vereine und Initiativen. Aus den Spendengeldern der Bavaria Klinik, der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und der Mobilforum-Gruppe können die beliebten T-Shirts, Flyer und Plakate, sowie die Abschlussveranstaltung mitfinanziert werden. Auch dafür herzlichen Dank.
Die Organisation ist also soweit abgeschlossen, nun kann das Aktionswochenende kommen. Um den jungen Leuten zu zeigen, dass ihr Engagement von Politik und Verwaltung gewürdigt wird, haben sich sowohl die Schirmherrin der 48h-Aktion, Frau Hille – Beigeordnete des Landrates – als auch die Vertreter der verschiedenen Fraktionen im Stadtrat der Großen Kreisstadt Freital wieder bereit erklärt, die Gruppen bei ihren Aktionen aufzusuchen. Wir wünschen allen gutes Gelingen und viel Erfolg!

Koordinationsbüro für Soziale Arbeit
Dresdner Straße 90
01705 Freital
Tel.: 0351-6469734; Fax: 0351-6469736
www.sozialkoordination.de