Das waren die Herbstferien im Oppelschacht

Die erste Woche war geprägt von Kreativität und Bewegung. Die Highlights waren der zweitätige Comic-Workshop und der Ausflug auf den Reiterhof Eckersdorf. Zum Comic-Workshop haben wir den Profi-Zeichner Schwarwel über den Verein Aktion Zivilcourage e.V. eingeladen. Mit ihm haben wir unsere Küche mit Zeichnungen über gesellschaftliche Themen und eigenen Motiven persönlicher und aufregender gestalten können.

Auf dem Reiterhof konnten die Kids und Jugendlichen vieles über Pferde lernen und erste Reiterfahrungen sammeln. Beim Striegeln, Satteln, Trensen und Führen mussten gerade die Jüngeren einige Scheu überwinden, spätestens beim Reiten hatten aber alle viel Spaß.

Zu Beginn der zweiten Ferienwoche mussten wir den Schacht aufgrund von Ausfällen leider schließen, sodass der Ausflug ins Wellenbad Meißen ausfallen musste. Aber keine Angst; das wird natürlich nachgeholt! Am Mittwoch sind wir ausgerückt, um das Biotop im Wald zu retten. Müll, Totholz und die lange Trockenheit haben dem Areal sehr zu schaffen gemacht. Durch viel Einsatz der Kids und Jugendlichen sowie einiger Freiwilliger aus dem Wohngebiet wurde wieder ein besserer Lebensraum für Frösche und Insekten geschaffen. Vielen Dank allen Helfern.

Der Höhepunkt der Ferien war die Schachtübernachtung von Donnerstag auf Freitag. Die Teilnehmenden haben in Selbstorganisation eine Party für einige Schacht-Geburtstagskinder geplant und durchgeführt. Es gab lecker Essen, zu selbst aufgelegter Musik wurde getanzt und später wurden am Lagerfeuer Outdoor-Spiele gespielt. Am nächsten Tag wurde noch gemeinsam gefrühstückt und aufgeräumt. Zusammen mit den Teilnehmenden haben wir zwei abwechslungsreiche Ferien erleben dürfen. Vielen Dank für Euere Mitarbeit beim Planen, Gestalten und auch beim Aufräumen. Wir freuen uns schon auf die Weihnachtsferien.