Das waren Sommerferien 2018 im Treffpunkt Oppelschacht

Der Beginn der Ferien war aktiv, unterhaltsam und lehrreich zu gleich. Im dreitägigen Workshop „Fit gegen Gewalt“ befassten sich unsere jungen Teilnehmer mit unterschiedlichen Wahrnehmungen von Konflikten und Möglichkeiten, diese gewaltfrei und mit Köpfchen zu lösen. Was ziemlich theoretisch klingt, wurde mittels Theaterpädagogik sehr kreativ umgesetzt. Die Kids und Jugendlichen lernten dadurch zum einen ihre eigenen Gefühle zu verstehen und ihr Anliegen verständlich zu formulieren und zum anderen die Gefühle ihres Gegenübers besser wahrzunehmen. Höhepunkt der ersten Projekt Woche war die Fahrt in den Kletterwald Bühlau, was die Kids und Jugendlichen und auch ihre Betreuer sehr genossen, besonders die Fahrt mit der Seilbahn mit Blick über das Tal. Am Freitag konnte dann auch endlich das erste Nachtrutschen mit Musik stattfinden.

Nach einer gechillten zweiten Woche, in der wir uns hauptsächlich draußen aufhielten, ging es 4 Tage lang raus in die Natur auf einen Bauernhof in Schenitz bei Riesa. Hier war nicht nur Kuscheln mit den Tieren und relaxen angesagt; neben der Fütterung und Pflege der Esel, Pferde und Hühner nahmen wir uns dem Bau von Biotopen für 6 Knoblauchkröten an. Die Knoblauchkröte steht unter strengem Artenschutz, da sie bereits in Deutschland als stark gefährdet eingestuft wurde. Nach getaner Arbeit ging es zur Entspannung ins nahegelegene Freibad und abends in die gemütliche Runde um ein kleines Lagerfeuer.

„Aus alt mach neu!“ war das Motto der 4. Ferienwoche. Aus der anfänglichen Idee Fußballhalter aus restlichen Holzstücken herzustellen entwickelte sich spontan der Gedanke, die alten Holzstühle neu zu gestalten: Auseinanderbauen, Abschleifen, mit Acrylfarben bemalen, wieder zusammenbauen und lackieren. So sind in zwei Tagen vier farblich sehr schöne Stühle entstanden auf denen es sich zwar nicht besser sitzt, die aber in jedem Fall schöner anzuschauen sind. Es war ganz schön viel Arbeit - aber in jedem Fall eine gute Alternative zur ausgefallenen Geocaching-Tour. Abschluss dieser Woche war ebenfalls wieder Nachtrutschen, diesmal mit ausreichend Sonne, Wärme und begeisterten großen und kleinen Wasserratten. Die beliebten Spiele „Posenrutschen“, „Zeittauchen“ und „Arschbombenweitspritzen“ sorgten so richtig für Stimmung und forderten je um die zwanzig Freibadbesucher heraus, alles zu geben. Auch die DJ’s sorgten für tolle Unterhaltung und regten viele kleine Tanzeinlagen von Jungs wie Mädels an.

Seit langer Zeit haben sich viele Schachtbesucher einen Ausflug nach Belantis gewünscht, was wir ihnen in der letzten Ferienwoche endlich erfüllen konnten. Das Freibadwetter hielt viele auch nicht davon ab den Ferienabschlussbrunch mit uns zu genießen, schließlich sorgten wir auch mit einer Wasserbombenschlacht für reichlich Abkühlung. Es war ein abwechslungsreiches Programm und die sechs Wochen Ferien vergingen wie im Flug. Wir bedanken uns für eures Interesse und die aktive Beteiligung an unseren Angeboten und planen dann schon mal die Herbstferien…