#EhrenamtOlé – 48h-Aktion 2017

„10 Jahre 48h-Aktion!“
…hieß es in diesem Jahr. Und wie in jedem Jahr waren wieder zahlreiche Jugendclubs, Jugendfeuerwehren, und Ortsvereine sowie Schulen und Junge Gemeinden mit großer Freude und super Engagement mit einem gemeinnützigen Projekt für ihren Ort am Start. Am Aktionswochenende vom 12.-14. Mai 2017 beteiligten sich 99 Jugendgruppen mit mehr als 1.200 Kindern und Jugendlichen im gesamten Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Die Jugendgruppen führten ehrenamtlich 39 Renovierungs-/Malerprojekte, 25 Bauprojekte, 17 Umweltprojekte, 11 kulturelle Projekte und 7 Beräumungs-/Aufräumprojekte durch und trugen damit einen Teil zur Verschönerung ihres Ortes und ihrer Umgebung bei.

In allen Ecken des Landkreises wurden öffentliche Plätze und Parks gepflegt, Bushaltestellen aufgefrischt und teils mit schicken Graffiti versehen, Sport- und Spielplätze gereinigt, Jugendclubs und Gerätehäuser renoviert, die Landschaft von Müll und Unrat befreit und vieles mehr… Zudem gab es einen Fotoflashmob auf Facebook mit zahlreichen kreativen Gruppenbildern, die unter #EhrenamtOlé zu finden sind.

Dank der finanziellen Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden sowie der Bavaria Klinik Kreischa konnten alle Teilnehmer*innen auch in diesem Jahr wieder mit Aktions-Shirts ausgestattet werden, die zu fairen Konditionen vom Heidenauer Textildruck hergestellt wurden. In auffälligen T-Shirts konnte man die Jugendlichen am Aktionswochenende allerorts werkeln, putzen, streichen und bauen sehen.

Die Organisatoren – ein Trägerverbund bestehend aus dem Jugendring Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V., dem Pro Jugend e.V. und dem Kinder- und Jugendverbund Freital e.V. – danken an dieser Stelle noch einmal allen engagierten Jugendlichen, der Schirmherrin Frau Hille (Beigeordnete des Landrates) sowie allen anderen Unterstützern und Förderern, die die 48h-Aktion gemeinsam wieder möglich gemacht haben.